Anzeige 1967: Margarine-Institut nimmt Schweden als Vorbild

Aus dem Gruselkabinett der Werbung...

1967 will das Margarine-Institut "für Gesunde Ernährung" den Deutschen Margarine schmackhaft machen und schaut dafür nach Schweden, wo man sehr viel über gesunde Ernährung wisse. Darum sei im reichsten land Europas Margarine das Hauptnahrungsfett...
1967 will das Margarine-Institut "für Gesunde Ernährung" den Deutschen Margarine schmackhaft machen und schaut dafür nach Schweden, wo man sehr viel über gesunde Ernährung wisse. Darum sei im reichsten land Europas Margarine das Hauptnahrungsfett...
1967 will das Margarine-Institut "für Gesunde Ernährung" den Deutschen Margarine schmackhaft machen und schaut dafür nach Schweden, wo man sehr viel über gesunde Ernährung wisse. Darum sei im reichsten land Europas Margarine das Hauptnahrungsfett...
1967 will das Margarine-Institut “für Gesunde Ernährung” den Deutschen Margarine schmackhaft machen und schaut dafür nach Schweden, wo man sehr viel über gesunde Ernährung wisse. Darum sei im reichsten Land Europas Margarine das Hauptnahrungsfett…

Die Tonalität dieser Anzeige wirkt alles andere als “zeitgemäß”. Das Margarine-Institut verwendet den erhobenen Zeigefinger der Mutter, die dem Kind sagt, dass man sich nach guten Vorbildern, hier dem reichen Land Schweden mit dem großen Wissen über Ernährung, zu richten habe. Das passt eher in die 50er Jahre und wirkt 1967 schon antiquiert.

Wenn man den Text liest, kommt man sich irgendwie vor wie in der Schule. Der Lehrer doziert und wenn ich nicht genauso denke, dann bin ich irgendwie zurückgeblieben, oder?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.