Anzeige 1954: Mercedes-Benz Typ 220 – Ihr guter Stern auf allen Straßen

Diese Zeitungsanzeige aus dem Jahr 1954 für den neuen Mercedes-Benz Typ 220 spricht gleich zwei Träume an: Ein schönes Automobil und Ferien am Mittelmeer. Der neue Slogan wird Mercedes Jahrzehnte begleiten.
Diese Zeitungsanzeige aus dem Jahr 1954 für den neuen Mercedes-Benz Typ 220 spricht gleich zwei Träume an: Ein schönes Automobil und Ferien am Mittelmeer. Der neue Slogan wird Mercedes Jahrzehnte begleiten.

Der Mercedes-Benz  220, bzw. Mercedes-Benz 220 S, aus der Baureihe W 180 war mit seinem Sechszylinder-Motor in den Jahren 1954 bis 1959 ein Modell der Oberklasse von Daimler-Benz. Die „Großen“ Ponton-Mercedes, Nachfolger des „Mercedes 220“ (W 187), wurden parallel zur oberen Mittelklasse („Kleiner Ponton“ W 120/W 121) mit Vierzylindermotoren gebaut.

Wie bei den Vierzylindern im Jahr vorher führte Daimler-Benz ab März 1954 auch bei den 220er-Sechszylindern das Prinzip der selbsttragenden Karosserie ein, eine Abkehr von den Leiterrahmen-Konstruktionen der Vorkriegszeit.

Diese Zeitungsanzeige aus dem Jahr 1954 für den neuen Mercedes-Benz Typ 220 spricht gleich zwei Träume an: Ein schönes Automobil und Ferien am Mittelmeer. Der neue Slogan wird Mercedes Jahrzehnte begleiten.
Diese Zeitungsanzeige aus dem Jahr 1954 für den neuen Mercedes-Benz Typ 220 spricht gleich zwei Träume an: Ein schönes Automobil und Ferien am Mittelmeer. Der neue Slogan wird Mercedes Jahrzehnte begleiten.

Die Werbung war unterdessen noch nicht “modernisiert worden”. Mercedes-Benz setzt weiterhin auf gezeichnete Motive, stellt hier den eleganten Wagen in ein mediterranes Umfeld und bedient so gleich zwei Träume der Zeit: Einen modernen, eleganten Wagen und eine Reise ans Mittelmeer.

Der Slogan “Ihr guter Stern auf allen Straßen” wird Mercedes Jahrzehnte begleiten und gilt als einer der erfolgreichsten Slogans überhaupt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.